Sichtschutz für den Garten – die schönsten Ideen

Gabione mit roten steinen

Es gibt Bereiche im Garten, die man gerne vor neugierigen Blicken schützen möchte. Die Sitzecke im Garten oder auf der Terrasse gehört beispielsweise dazu – hier möchte man lieber ungestört sein. Die Lösung: ein Sichtschutz für den Garten. Um die fremden Blicke abzuschirmen, haben Sie viele Möglichkeiten – auch Varianten, die gleichzeitig vor Wind schützen. Welche dies sind, erläutern wir in unserem Ratgeber genauer. 

Welche verschiedenen Sichtschutz-Möglichkeiten gibt es?

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, sich vor neugierigen Blicken zu schützen. 

Sichtschutz aus Holz

Der Sichtschutz aus Holz zählt zu den Klassikern und schützt in vielen verschiedenen Varianten vor neugierigen Blicken. Fertige Holzzaunelemente machen den Aufbau relativ einfach und schnell ist der Sichtschutz für den Garten aufgestellt. Verschiedene Holzarten wie Fichte, Kiefer, Lärche oder Douglasie sorgen ebenfalls für das natürliche und gewisse Etwas im Garten. Neben den fertigen Sichtschutzelementen aus Holz können Sie jedoch auch Ihren Sichtschutz selbst bauen. Entsprechende Materialien wie Pfosten, Verankerungen und Beschläge erhalten Sie in großer Auswahl. 

Inhalt des Artikels

Beachten Sie, dass der Sichtschutz aus Holz gegenüber anderen Materialien pflegeintensiver ist. Mit der Zeit wird das Holz oftmals grau, kann auch von Schimmel oder Fäulnis befallen werden. Um dies zu verhindern, sollten Sie Ihren Sichtschutz aus Holz imprägnieren und danach mit einer Lasur oder einem Öl behandeln. Lacke hingegen sollten Sie für Ihren Holzsichtschutz nicht verwenden, da diese nicht atmungsaktiv sind. Dringt Feuchtigkeit in die Lackschicht ein, quillt das Holz auf und kann die Lackschicht sprengen.

Sichtschutz aus Stein – Gabionen

Haltbarer und kaum pflegeintensiv hingegen sind die Sichtschutzwände aus Steinen, die sogenannten Gabionen. Dabei handelt es sich um Drahtkörbe, die mit Naturstein befüllt werden. Die Körbe erhalten Sie in verschiedenen Größen und Höhen, so dass Sie sich Ihren Sichtschutz aus Stein individuell gestalten können. Dabei haben Sie auch die Möglichkeit, die Gabionen mit bunten Glasbrocken zu befüllen. Auch die Kombination mit Hecken und Gabionen ist ein echter Hingucker und schützt gleichzeitig vor den fremden Blicken. 

Beachten Sie, dass bei einem Sichtschutz mit Gabionen der Unterbau ganz wichtig ist. Die in den Drahtkörben befindlichen Steine haben ein hohes Gewicht, das durch den entsprechenden Unterbau gesichert sein muss.

Grüner Sichtschutz – Fertighecken

Fertighecken sind ebenfalls eine beliebte Art des Sichtschutzes. Elemente in verschiedenen Breiten und Höhen und verschiedenen Pflanzen liefern Ihnen im Handumdrehen den immergrünen Sichtschutz. Wählen Sie zwischen Efeu, Hainbuche, Feuerdorn oder einer Kombination aus Efeu und Clematis die passende Fertighecke aus. 

Bambus-Sichtschutz – das asiatische Flair für Ihren Garten

Bambus und Bambusmatten eignen sich hervorragend als Sichtschutz für den Garten. Die Bambusstäbe sind pflegeleicht, robust und langlebig und zudem wetter- und wasserfest. Die Oberfläche wirkt, als wäre sie lackiert, wodurch Wasser leicht abperlt. Die Tönung der Bambusstäbe reicht von hell bis dunkel, so dass Sie die passende Farbe finden, um das Gesamtbild des Gartens zu unterstreichen. Vor allem unterstreichen Sie mit dem Bambus-Sichtschutz das asiatische Flair, den Sie mit diversen asiatischen Deko-Accessoires komplettieren können. 

Für den Bambus-Sichtschutz im Garten können Sie sich entweder für fertige Bambus-Matten entscheiden oder einzelne Bambusstäbe mit Drähten oder Fäden zu einem individuellen Sichtschutz zusammenfügen. Wenn Sie die Bambusstäbe selbst verbinden, achten Sie darauf, dass der verwendete Draht verzinkt ist, da er dann so langlebig wie der Bambus ist. Die fertigen Bambuselemente bieten Ihnen den Vorteil, dass diese direkt aufgestellt werden können. Zudem sind die Elemente in verschiedenen Längen, Höhen und Farben erhältlich und bieten den Vorteil, dass die oberen und unteren Bambusenden mit einem Abschlussprofil versiegelt sind. Dadurch kann kein Wasser in die Stäbe laufen.

Moderner Kunststoff-Sichtschutz aus WPC

WPC ist ein robustes, wetterfestes und pflegeleichtes Material, das aus Kunststoff und Holz besteht. Die Abkürzung WPC steht für „Wood-Polymer-Composite“. Die hochwertige Optik erhält das Material durch das enthaltene Holz, durch den Kunststoffanteil ist ein zukünftiges Streichen oder Lasieren nicht nötig. Sie erhalten den modernen Kunststoff-Sichtschutz in vielen verschiedenen Farben, so dass Sie individuell den Sichtschutz auf Ihre Umgebung auswählen können. Passende Pfosten und Beschläge erhalten Sie entsprechend dazu. 

Auch die Reinigung und Pflege des WPC-Materials ist denkbar einfach. Die Sichtschutz-Profile können mit Wasser und einer Bürste gereinigt werden. Und leichte Kratzer lassen sich mit einem Schleifvlies nacharbeiten, wobei Sie das Ergebnis an einer nicht sichtbaren Stelle testen sollten.

Sichtschutz passend zu jedem Stil – so finden Sie den richtigen

Sie können den Sichtschutz passend zum Stil Ihres Gartens auswählen und so ein stimmiges Gesamtbild arrangieren. Allerdings besteht auch die Möglichkeit, verschiedene Stilrichtungen miteinander zu kombinieren und so einen Mix aus modernen und klassischen Elementen zu erhalten. Haben Sie Ihren Gartenbereich mit viel Holz liebevoll gestaltet, kann der Sichtschutz aus Holz bestehen – muss aber nicht. Da Holz ein natürliches Material ist, passt so ziemlich alles, was Sie als Sichtschutz im Angebot erhalten, dazu. 

Allerdings kann bei der Auswahl des richtigen Sichtschutzes das Thema Pflege eine Rolle spielen. Möchten Sie wenig Arbeit mit dem Sichtschutz haben, sollten Sie sich für die pflegeleichteren Varianten mit Bambus oder WPC entscheiden. Der Sichtschutz aus Holz muss hin und wieder gestrichen, die Fertighecke zwischendurch geschnitten werden.

Die Vorteile eines Sichtschutzes im Überblick

Mit dem Sichtschutz im Garten haben Sie den Vorteil, dass Sie, während Sie auf der Terrasse oder im Garten sitzen, vor neugierigen Blicken geschützt sind. Das heißt, mit dem Sichtschutz schaffen Sie sich die nötige Privatsphäre. Teilweise „verschluckt“ der Sichtschutzzaun Geräusche, so dass Sie sich besser entspannen können. Je nach Höhe des gewählten Sichtschutzes haben Sie auch den Vorteil, dass dieser Schatten spendet und als Deko-Objekt zum Einsatz kommen kann. Je nach Material des Schutzes haben Sie die Möglichkeit, kleinere Blumenkübel mit Blumen oder andere Dekorationen anzubringen und sich so die ganz besondere Ruheoase zu schaffen. 

Welche Sichtschutzvariante ist die preiswerteste?

Als die wohl günstigste Variante des Sichtschutzes ist der Lamellenzaun zu nennen. Aber auch die Elemente aus WPC oder Holz sind relativ günstig im Anschaffungspreis. Bedenken Sie bei der Auswahl Ihres Sichtschutzes für den Garten, wie es sich mit der Pflege verhält und wie langlebig das gewählte Material ist. Auch wenn die Anschaffung des Sichtschutzes etwas teurer ist, Sie aber dafür kaum mehr was in die Pflege investieren müssen, kann diese Art des Sichtschutzes auch als eine preiswerte Variante angesehen werden.